Apotheke zum schwarzen Adler

Seit 1838

bis heute...

1838 wurde die "Apotheke zum Schwarzen Adler" von Eduard Kudielka gegründet.

Ihm folgte sein Sohn August nach, der nicht nur von 1867 bis 1912 Leiter der Apotheke, sondern auch einige Jahre Bürgermeister der Marktgemeinde Mauerkirchen war.

Dessen Sohn, Hubert Kudielka, promovierte an der Universität Innsbruck und führte die Apotheke während der beiden Weltkriege bis 1955.

Herbert Kudielka wurde 1938 zur Wehrmacht einberufen und diente als Sanitäter im Russlandfeldzug. Er übernahm die väterliche Apotheke 1955 und übergab sie 1990 an seine Tochter Dorothea Ratt.

So befindet sich die Apotheke seit fünf Generationen im Familienbesitz. Dadurch ist neben der Anwendung moderner Standards die Weitergabe der altbewährten Rezepturen gewährleistet.