Apotheke zum schwarzen Adler

Baldrian Tinktur

Die Baldrian Tinktur lindert Unruhezustände und nervös bedingte Einschlafstörungen. Erwachsene nehmen 2-3-mal/täglich bis zu 30 Tropfen auf ½ Glas Wasser.






Brustsalbe

Die in unserer Brustsalbe verwendeten ätherischen Öle werden aus dem Eukalyptusbaum, den Nadeln der Latsche und verschiedenen Kieferarten gewonnen. Kampfer und Menthol stammen von altbewährten Heilpflanzen. Ein nussgroßes Salbenstück wird auf Brust und Rücken eingerieben. Damit gelangen die Wirkstoffe zu den erkrankten Atemorganen. Die Nasenatmung wird frei und der Hustenreiz gelindert. Das Allgemeinbefinden bessert sich.



Ichthyolsalbe „Schwarze Zugsalbe“

Ichthyol wird aus Ölschiefer, einem Naturgestein gewonnen. Dieses Ichthyol wird zusammen mit Wollwachs und Vaselin zu einer Salbe verarbeitet. Eingesetzt wird die Ichthyolsalbe bei entzündeten, eitrigen Hauterkrankungen. Die Salbe wird messerrückendick auf die erkrankte Haut aufgetragen, mit Mull gut abgedeckt und einer Mullbinde eingebunden, damit das Eiter herausgezogen wird. Der Verband soll jeden 2.Tag gewechselt werden, wobei die Haut zuerst gereinigt wird.


Inhalationsöl

Unser Inhalationsöl enthält Pfefferminzöl, Latschenkieferöl und Eukalyptusöl. Diese Öle bewirken eine Verflüssigung des Bronchialschleim und erleichtern das Abhusten. Erwachsene geben 10-20 Tropfen Inhalationsöl in einem 1l frisch zubereiteten Kamillentee. Die entstehenden Dämpfe werden unter einem Tuch eingeatmet.

Johanniskrautöl

Diese Zubereitung aus Johanniskraut und Olivenöl wird als Wundheilmittel bei stumpfen Verletzungen und bei Verbrennungen 1.Grades verwendet.



Ringelblumensalbe

Unsere Ringelblumensalbe enthält als Salbengrundlage Wollwachs. So eignet sie sich bestens für schlecht heilende Wunden (Riss – und Quetschwunden) sowie Ausschläge. Sie wirkt entzündungshemmend und heilend.


Spitzwegerichsirup (nicht für Diabetiker geeignet)

Von unserem Spitzwegerichsirup bereiten wir jährlich 150l. Dieser wohlschmeckende Sirup wirkt krampf- und schleimlösend. Er eignet sich zur Behandlung von Husten mit zähem Schleim. Säuglinge und Kleinkinder nehmen 1 Teelöffel täglich. Kinder und Erwachsene nehmen 4 Teelöffel täglich.


Thymiansirup (nicht für Diabetiker geeignet)

Der von uns zubereitete Thymiansirup wirkt krampf- und hustenreizstillend. Er wird zur Behandlung bei Katarrhen der oberen Atemwege und bei akuter Bronchitis eingesetzt. Säuglinge und Kleinkinder nehmen 1 Teelöffel täglich. Kinder und Erwachsene nehmen 4 Teelöffel täglich.